Weiterbildung zur Praxisanleitung in den Pflegeberufen

Praxisanleitung in der Pflege

- Bindeglied zwischen Theorie und Praxis -

Die Berufsgesetze sowie die Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen in der Alten- und Krankenpflege fordern den Einsatz von Praxisanleitern in allen Feldern der praktischen Ausbildung und beschreiben einen Mindestrahmen für deren pädagogische Zusatzqualifikation.

Da wir die Auffassung vertreten, dass die Förderung des beruflichen Nachwuchses zu den originären Aufgaben des Berufsstandes gehört, greifen wir die gesetzliche Forderung nach einer berufspädagogischen Weiterbildung aktiv auf.

Hinsichtlich der Weiterbildungsinhalte orientieren wir uns an den Empfehlungen des Diözesan-Caritasverbandes Münster, die eine Weiterbildung nach den Methoden der Erwachsenenbildung vorsehen. Zur Sicherstellung von individuellen Lernprozessen wird eine Kursgröße von maximal 16 Teilnehmern nicht überschritten und dadurch ein problem- und handlungsorientiertes Lernen ermöglicht.

Zielgruppe

Altenpfleger/innen, Krankenschwestern und –pfleger (Gesundheits- und Krankenpfleger/innen), Kinderkrankenschwestern und –pfleger (Gesundheits- und Kinder-krankenpfleger/innen) mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung.

Zielsetzung

Das übergreifende Ziel der Weiterbildung ist die Befähigung und Kompetenzerweiterung zur Umsetzung der praktischen Ausbildungsziele bei der pädagogischen Anleitung von Auszubildenden in der Pflege.

Diese Zielsetzung befähigt Sie u. a. dazu:

  • Ansprechpartner und Vermittler pflegerischen Wissens und Könnens zu sein
  • praktische Ausbildungspläne umzusetzen und Praxisaufgaben zu ermöglichen
  • Beurteilungsgespräche durchzuführen
  • Begleiter der praktischen Prüfung und somit Mitglied im Prüfungsausschuss zu sein

Lernbereiche / Schwerpunkte

  1. Analyse des Lernfeldes Praxis
  2. Den Arbeitsplatz als Lernort nutzen und gestalten
  3. Individuelles Lernen ermöglichen und Anleitung gestalten
  4. Von der Planung zur Durchführung und Reflexion der Anleitung

Umfang und Struktur

Die Weiterbildung zum Praxisanleiter ist ein berufsbegleitendes Seminar und wird im Blocksystem angeboten. Neben den Unterrichtsblöcken beinhaltet die Weiterbildung die Bearbeitung von Praxisaufgaben sowie einer bewerteten Anleitung

Abschluss

Der Kurs schließt mit der Überreichung eines Zertifikates über die erfolgreiche Teilnahme an der Weiterbildung ab und beurkun¬det u. a.:

  1. Stundenzahl der Weiterbildung
  2. Seminarinhalte
  3. Leistungsnachweise in Theorie und Praxis

Ort

Zentralschule für Gesundheitsberufe
St. Elisabeth / Prosper-Hospital
Im Schlosspark 4 a
45699 Herten

Prosper-Hospital gGmbH
Mühlenstraße 27
45659 Recklinghausen

Preis

800,00 Euro
740,00 Euro für die Kooperationspartner der Zentralschule für Gesundheitsberufe

Ihre Anmeldung senden Sie bitte an:

Zentralschule für Gesundheitsberufe
St. Elisabeth / Prosper-Hospital
Silvia Kraußlach
Im Schlosspark 4 a
45699 Herten
Fon: 02366 / 15-4991
Fax: 02366 / 15-4999
E-Mail: zentralschule.herten@t-online.de