< Das schwache Herz
28.11.2017 09:28 Alter: 16 days
Kategorie: Elisabeth

Zeigt her eure Füße

Die Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie des St. Elisabeth-Hospitals besucht Viertklässler


„Zeig her wozu du Füße hast!“ schallt es aus der Turnhalle der Grundschule Herten Mitte an der Vitusstraße. Die Jungen und Mädchen tanzen ausgelassen zu einem Lied, in dem ihre Füße im Mittelpunkt stehen. Denn am letzten Donnerstag, den 16.11.2017 hatten die Schüler der vierten Klassen mit ihrer Lehrerin Frau Lehmann ganz besonderen Besuch: Ärzte aus dem St. Elisabeth-Hospital klärten die Kinder über „gesunde Füße“ auf. 

Dr. med. Petra Bücking, Oberärztin der Orthopädie, ist gemeinsam mit ihrer Kollegin Frau Dr. med. Boyn vor Ort und erklärt, worum es geht: „Unsere Füße bekommen insgesamt viel zu wenig Aufmerksamkeit, obwohl wir auf ihnen im Laufe unseres Lebens fast dreimal um die Erde laufen. Gerade bei Kindern ist es wichtig, auf eine gesunde Entwicklung der Füße zu achten, denn eine dauerhaft falsche Belastung kann später zu Gelenk- oder Rückenproblemen führen.“ Zwischen dem 12. und 14. Lebensjahr erlangen die Füße ihre endgültige Beschaffenheit – vorher können sie aber noch geformt und auch trainiert werden. „Und genau deswegen gehen wir in Grundschulen und wollen Schüler, Eltern und Lehrer darauf aufmerksam machen, dass eine gesunde und aktive Lebensweise auch für die Füße enorm wichtig ist“, erklärt die Ärztin, die selbst Mutter von 2 Kindern ist.

Und so erleben die Schüler einen Vormittag rund um das Thema Fuß: Neben einigen kindgerechten theoretischen Grundlagen wird Fußgymnastik gemacht, ein Fuß-Tanz einstudiert, ein Fußabdruck gemacht und für die erfolgreiche Teilnahme werden Urkunden überreicht. „Mit unseren Tipps haben die Kinder einfach eine größere Chance, dass ihre Füße gesund wachsen: Eltern und Lehrer sind sensibilisiert und auch die breite Öffentlichkeit macht sich bewusst, dass eine rechtzeitige Vorsorge im orthopädischen Bereich dauerhaften Schäden vorbeugen kann“, so Bücking. 

Die Aktion „Orthofit“ ist eine bundesweite Aufklärungsaktion des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (BVOU). Sie wird durch das Kultusministerium unterstützt und steht unter der Schirmherrschaft von Hermann Gröhe, Bundesminister für Gesundheit.

Medienkontakt:

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zur Veranstaltung zur Verfügung. Sie erreichen die Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie  unter der Telefonnummer 02366-153801 oder Hubert Claves (Leiter der Öffentlichkeitsarbeit, KVVR) unter der Telefonnummer 02361-542118.