13.03.2018 15:09 Alter: 40 days
Kategorie: Elisabeth

Hunderte Besucher kamen zum erneuten Schmerzfreiheitstag ins Haus.

Wirbelsäule im Mittelpunkt der Vorträge.


Rückenschmerzen sind zu einem Volkleiden geworden: Laut einer Studie sind rund 80 Prozent aller Menschen in Deutschland mindesten einmal im Leben von einem Rückenleiden betroffen. Gerade ein dauerhafter Schmerz beeinträchtigt die Lebensqualität erheblich – und dabei sind die Gründe für das Auftreten von Schmerzen vielfältig. Aus diesem Grund widmete sich der Schmerzfreiheitstag 2018 im St. Elisabeth-Hospital Herten diesem Themenfeld: Die Besucher bekamen einen Überblick über mögliche Ursachen, Therapie- und Präventionsmaßnahmen. Am Samstag, den 10.03.2018 hatten Patienten und Besucher  zudem die Möglichkeit, dass SchmerzMedizinZentrum Vest (SMZ Vest) kennen zu lernen.

 

Unter Federführung der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie im St. Elisabeth-Hospital boten die Experten des Hauses zwischen 10:30 Uhr und 15:00 Uhr ein vielfältiges Vortrags- und Mitmachprogramm sowie die Möglichkeit zum Austausch mit dem Team der Schmerztherapie an. Das diesjährige Motto lautete „Rund um den Rücken – OP und Co.“. In der Mittagspause hatten die Besucher zum Beispiel die Gelegenheit, die Akutschmerztherapie, Entspannungsübungen und Nahrungsmittel, die die Schmerzbewältigung unterstützen können, kennenzulernen und den MediStream zu nutzen.