< Neues Fachfortbildungs- und Akademieheft ist da!
30.01.2017 13:13 Alter: 237 days
Kategorie: Elisabeth

Darmkrebs: Und was nun?

Informationsveranstaltung am 01. Februar


 

 

Der Darmkrebs gehört in Deutschland zu einem der häufigsten Krebserkrankungen überhaupt. Aufgrund von Vorsorgeuntersuchungen hat sich das Ausmaß des Darmkrebses in den letzten Jahren deutlich reduzieren lassen. Des Weiteren zeigt sich in diesem Bereich eine stete Fortentwicklung der minimal-invasiven Verfahren (Endoskopie und Laparoskopie). Im Falle der Notwendigkeit einer Operation stehen verschiedenste operative Möglichkeiten zur Verfügung, vor allem die minimal-invasiven Verfahren werden hierbei auch bei tiefen Tumoren im Bereich des Mastdarms angewendet.

 

Das St. Elisabeth-Hospital in Herten hat eine entsprechende Expertise bei dieser Art von Operationen. Zusammen mit der Inneren Klinik (Gastroenterologie und Allgemeine Innere Medizin) werden die Patienten optimal auf die Operation vorbereitet und nachversorgt.

 

In verständlicher Art und Weise informiert der Chefarzt der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie PD Dr. Dr. med. Matthias Heuer über die Diagnostik und Therapie. Die Besucher haben natürlich die Möglichkeit, mit dem Mediziner ihre Fragen zu diskutieren.

 

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Akademie Gesundes Vest und der Volkshochschule Herten statt.

 

Datum: Mittwoch, 01.Februar 2016

Zeit: ab 18.00 Uhr

Ort: St. Elisabeth-Hospital Herten, Im Schloßpark 12, 45699 Herten (Besprechungsräume im UG)

Anmelde- und kostenfrei