Ambulantes Operieren

Im Bereich der Allgemein- und Viszeralchirurgie bieten wir unseren Patienten für kleinere Eingriffe auch ambulante Operationen an. Das heißt in der Regel, dass die Patienten sowohl die Nacht vor ihrem Eingriff, als auch die Nacht danach in ihrer gewohnten Umgebung verbringen können. Vor der Operation kommen die Patienten ebenfalls ambulant zu einer Besprechung mit Voruntersuchung ins Krankenhaus.

 

Die ambulanten Operationen werden in unseren modern ausgestatteten Operationssälen mit hohen hygienischen und technischen Standards durchgeführt. Dabei steht die gesamte Ausstattung des Krankenhauses zur Verfügung.

 

Nach der Operation werden die Patienten in speziell dafür eingerichteten Zimmern so lange ärztlich und pflegerisch überwacht, bis einer Entlassung in ihre gewohnte Umgebung nichts mehr im Wege steht. Für den Fall, dass es zu Hause Unsicherheiten gibt, werden dem Patienten und seinen Angehörigen Ansprechpartner mit Telefonnummern mitgeteilt.

 

Ob eine Operation ambulant durchgeführt werden kann, entscheidet der behandelnde Arzt bei jedem Patienten individuell. Alter, gesundheitliche Verfassung und die Art des Krankheitsbildes fließen dabei in die Entscheidung ein.