Allgemeines zur Patientenbücherei

Die Hauptaufgabe der Patientenbücherei besteht darin, dem Patienten den Aufenthalt im Krankenhaus durch ein großes Medienangebot angenehmer zu gestalten.

Das Medienangebot, dass etwa 1200 Bücher und einige Spiele umfasst, wird im eigenen Raum im Untergeschoss präsentiert und steht den Patienten, aber auch dem Krankenhauspersonal, zur Verfügung.

Hier können die Besucher in Ruhe schmökern und auswählen.

Es ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei:

Die schöngeistige Literatur bietet hauptsächlich Familien-, Liebes- und heitere Romane, Krimis, Thriller, Comics, Frauen-, Abenteuer- und historische Romane. Aber auch Lyrik, Anthologien und einige Klassiker, wobei sich Taschenbuchausgaben und Bücher in großer Schrift immer größerer Beliebtheit erfreuen.

Das große Terrain des Sachbuches umfasst Biographien, Geschichte, Bildbände, Tier- und Pflanzenbücher, Kunst und Religion, Ratgeber Gesundheit, Pädagogik, Sport und anderes.

Ein kleines Sortiment an Kinder- und Jugendbüchern und an Spielen ist ebenfalls vorhanden.

Sortiert sind die Bücher nach Buchgruppen: Romane und Erzählungen, Sachliteratur sowie Kinder- und Jugendbücher, wobei die erzählende Literatur alphabetisch und die Sachliteratur systematisch geordnet ist.

Die Patienten haben die Möglichkeit, die ausgeliehenen Medien während des gesamten Krankenhausaufenthaltes zu behalten. Abzugeben sind die Bücher während der Öffnungszeiten in der Bücherei oder an der Pforte oder bei den Stationsschwestern. Es ist jedoch nicht gestattet, die Bücher nach der Entlassung aus dem Krankenhaus mitzunehmen.

Die Ausleihe ist ein Service des Hauses und somit kostenlos.